Was sind die Ursachen der vorübergehenden Blindheit in einem Auge?

Überblick

Ärzte definieren rechtliche Blindheit als 20/200 Vision oder schlechter. Die Zahlen bedeuten, dass jemand mit perfekter 20/20 Vision Objekte von 200 Fuß sehen kann, jemand mit 20/200 Vision kann nur Objekte von 20 Fuß sehen. Einige Augenverhältnisse können vorübergehende Sehverluste in einem oder beiden Augen verursachen. Zu wissen, einige der Ursachen für vorübergehende Blindheit kann helfen, eine Person verstehen ihren Zustand, sowie die besten Behandlungen zur Wiederherstellung der Vision zu bestimmen.

Katarakt

Eine natürliche Linse sitzt im Auge, in der Nähe der Front. Das Objektiv fokussiert Licht auf die Rückseite des Auges und spielt eine bedeutende Rolle, wie gut eine Person sehen kann. Mit dem Alter wird das Objektiv hart und gelb, die Begrenzung der Fokussierung Fähigkeiten der Linse, eine Bedingung namens Katarakt. In den frühen Stadien, eine Person erfordert verschreibungspflichtige Änderungen, um die Änderungen an der Linse zu machen. Schließlich wird der Katarakt zu erheblichen Sehveränderungen führen, die ein Augenglas Rezept nicht korrigieren kann. Eine Person mit Katarakten wird kämpfen zu lesen, fernsehen oder andere tägliche Aufgaben ausführen. Wenn sie unbehandelt bleiben, können Katarakte zu Blindheit im betroffenen Auge führen, und das macht 48 Prozent aller Fälle von Blindheit weltweit aus, sagt die Weltgesundheitsorganisation. Die chirurgische Entfernung des Katarakts wird bei den meisten Patienten die Vision wiederherstellen, solange das Auge insgesamt eine gute Gesundheit hat.

Netzhautablösung

Die Rückseite des Auges hat ein Futter namens die Netzhaut. Diese empfindliche Gewebeschicht vermittelt visuelle Information zum Sehnerv, die dann die Informationen an das Gehirn sendet. Eine Netzhautablösung tritt auf, wenn die Netzhaut sich von der Rückseite des Auges entfernt. Da das Gewebe nicht mehr visuelle Hinweise wiedergeben kann, wird die Person einen dunklen “Vorhang” über einen Abschnitt der Vision sehen. Der schwarze Bereich kann einen kleinen Teil der Vision aufnehmen, oder, wenn eine vollständige Ablösung auftritt, kann die meisten der Vision schwarz erscheinen. Eine Person mit einer Ablösung muss sofortige Behandlung suchen, um dauerhaften Verlust zu verhindern. Prompt chirurgische Reattachment kann die meisten der verlorenen Vision einer Person zurückgeben, sagt MayoClinic.com.

Diabetische Retinopathie

Menschen mit Diabetes haben ein größeres Risiko für bestimmte Augenkrankheit. Eine Bedingung, diabetische Retinopathie, verursacht neue Blutgefäße auf der Netzhaut wachsen, die Rückenfutter des Auges. Diese abnormen Gefäße sind zerbrechlich und brechen oft und lecken Flüssigkeit. Wenn die Blutung über der Netzhautschicht auftritt, kann sich das Blut mit dem Glaskörper vermischen, die geleeartige Substanz, die die Rückseite des Auges füllt. Signifikante Blutung kann Wolke Sicht, verursacht Sehverlust. Augenärzte verwenden Laser, um das Wachstum und die Blutung dieser neuen Schiffe zu stoppen. Allerdings, wenn die blutenden Wolken der Glaskörper, kann der Patient nicht aus dem Auge sehen und der Arzt kann nicht in die Augen. Wenn dies geschieht, muss der Arzt die Behandlung mit einer Vitrektomie beginnen, ein Verfahren, das die trübe Glaskörper entfernt und ersetzt diese mit einer klaren Flüssigkeit, sagt die American Optometric Association. Dies wird klare Vision, und weitere Laser-Behandlung wird dazu beitragen, zusätzliche Blutungen zu verhindern.