Was sind die Ursachen für einseitiges Oberschenkel?

Tiefe Venenthrombose

Ein einseitiges Ösen der oberen Extremität bezieht sich auf die Schwellung der Weichgewebe des rechten oder linken Armes oder der Hand. Ödeme ist häufiger in den Beinen und Füßen. Wenn es in der oberen Extremität auftritt, ist es meist auf Probleme mit der Drainage des Blutes oder der Lymphe aus dem Arm zurückzuführen.

SVC-Syndrom

Eine tiefe Venenthrombose ist ein Blutgerinnsel in einem der tiefen Adern der Arme. Sie sind häufiger, wenn das Glied für längere Zeit unbeweglich ist. Einige erbliche Blutstörungen, die eine Person zu einer Gerinnung und einigen anderen Krankheiten wie Krebs prädisponieren. Das Blutgerinnsel behindert die Rückkehr von Blut zum Herzen aus dem Arm, und Flüssigkeit leckt aus den Blutgefäßen in die Gewebe.

Lymphatische Obstruktion

SVC-Syndrom ist die Abkürzung für überlegenes Vena Cava-Syndrom. Die obere Hohlvene ist die Vene, die Blut aus dem Oberkörper zurück in das Herz abtropft. Im SVC-Syndrom ist die Vene verengt. Der typische Schuldige ist Krebs. Zum Beispiel stößt die rechte Lunge an die obere Hohlvene. Lungenkrebs, der in der Nähe der Vene wächst, kann es komprimieren, was dazu führt, dass sich Blut in den Arm zurückzieht. Darüber hinaus kann das langsam fließende Blut dazu führen, dass Blut in einem Arm klumpen.

Reflex Symphathetische Dystrophie

Das lymphatische System entwässert Flüssigkeit aus den Geweben und gibt es in das venöse System zurück. Jede Störung, die die Drainage von lymphatischen Flüssigkeit aus dem Arm stört, führt zu einem einseitigen Ösen der oberen Extremität. Bei Brustkrebs können die Lymphknoten des Armes und der Brustwand während der Operation entfernt werden, um nach der Ausbreitung von Krebs zu suchen. Strahlentherapie kann auch die Lymphknoten beschädigen. Krebszellen können sich auf die Lymphgefäße ausbreiten und den Fluss der lymphatischen Flüssigkeit stören. Infektionen, in der Regel mit Parasiten, können das gleiche tun.

Reflex sympathische Dystrophie ist auch bekannt als komplexe regionale Schmerz-Syndrom. Es ist eine seltene Erkrankung, die durch eine Dysfunktion der Nerven und Blutgefäße im betroffenen Gebiet gekennzeichnet ist. Es kann zu intensiven brennenden Schmerzen und Empfindlichkeit führen. Es kommt oft nach Trauma vor. Zusätzlich zu den Schmerzen kann das betroffene Glied Farbe ändern, mit Flüssigkeit schwellen und nur begrenzte Bewegung haben.