Was sind die wichtigsten Beratungspunkte für Diabetes Typ 1 & Typ 2?

Überblick

Diabetes ist eine Krankheit, die die Fähigkeit des Körpers beeinflusst, den in der Nahrung verbrauchten Zucker zu verwenden und zu lagern. Glukose wird nach der Verdauung in den Blutkreislauf freigesetzt. Der Körper verwendet Insulin, um Glukose aus dem Blut zu entfernen, damit es von den Zellen für Energie verwendet werden kann. Bei Typ-1-Diabetes greift der Körper die Bauchspeicheldrüse an und verhindert, dass er Insulin herstellt. Typ 2 Diabetes beinhaltet die Unfähigkeit des Körpers, das Insulin zu verwenden, das es macht. Diabetiker erleben oft erhöhten Hunger und Durst, zusammen mit einer Notwendigkeit, häufig zu urinieren. Einige praktische Ratschläge können Diabetiker jeder Sorte helfen, ihre Krankheit zu verwalten.

Bildung

Profis beraten Patienten, um alles zu lernen, was sie über ihre Art von Diabetes können. Um die Krankheit richtig zu verwalten, ist es zwingend erforderlich, dass Patienten ihre empfohlenen Bereiche für Blutzuckerwerte verstehen und wie Lebensstil Entscheidungen ihre allgemeine Gesundheit beeinflussen werden. Einzelpersonen sollten Kenntnis von den Tests haben, die laufen, um Diabetes und die Drogen zu überwachen, die sie nehmen. Wenn die Patienten mit Wissen befähigt sind, können sie die besten Entscheidungen für ihre Körper treffen.

Diät

Diät ist ein wichtiger Teil der Beratung für Typ 1 und Typ 2 Diabetiker. Eine gesunde Ernährung hilft, den Blutzucker auf akzeptablem Niveau zu halten. Die American Diabetes Association anerkennt, dass die Begrenzung von zuckerhaltigen Getränken und Snacks für beide Arten von Diabetes notwendig ist. Der Verein empfiehlt, dass Diabetiker eine Diät voll von Obst, Gemüse, Vollkorn und magerem Eiweiß essen. Es ist auch wichtig, Aufmerksamkeit auf Etiketten und Portionsgrößen für die gesündeste Diät zu zahlen.

Übung

Aktiv zu sein jeden Tag ist zwingend erforderlich, um die gesunde Körpergewicht für eine gute Diabetes Gesundheit erforderlich. Auch für diejenigen, die neu zu trainieren sind, empfiehlt die ADA, kleine Schritte zu unternehmen, um die Aktivität zu erhöhen, wie z. B. das Aufbrechen in kurze Bursts den ganzen Tag. Es ist wichtig für Einzelpersonen, die beste Zeit zu finden, um Übung in ihren Zeitplänen zu passen, um maximale Vorteile zu erhalten. Gesundheitspflegeversorger können spezifische Empfehlungen für übung zur Verfügung stellen, die Patienten gesund halten, ohne einen niedrigen Blutzucker zu verursachen.