Was verursacht das Haar aus einem Bart fallen?

Der natürliche Kreis der Gesichtsbehaarung

Es gibt viele Gründe, warum dein Bart dünn werden kann. Sie können sogar Ihren Bart vollständig verlieren, wenn Sie von bestimmten Bedingungen betroffen sind. Viele dieser Bedingungen verursachen nur vorübergehenden Verlust von Gesichtsbehaarung, andere können dauerhaften Verlust verursachen, aber diese sind auf kleine Teile des Bartes beschränkt.

Krankheit

Alle Haare durchlaufen einen Wachstumszyklus – sogar Barthaar. Wenn eine Haarsträhne in das Ende ihrer Telogenphase eintritt, die auch als Ruhephase bekannt ist, fällt sie aus und die Follikel fängt an, ein neues Haar an ihrer Stelle zu wachsen. Als Ergebnis der Lebenszyklus Ihres Haares, ist es natürlich, zwischen 50 und 100 Haare pro Tag aus Ihrem Bart, Kopfhaut und andere Teile des Körpers zu verlieren.

Beschädigte Haut oder Haar

Telogen effluvium ist eine Bedingung, in der Ihre Haare ihre Telogenphase frühzeitig betreten. Dies führt dazu, dass Ihre Haare mit einer schnelleren Geschwindigkeit vergossen werden und die Dicke und Fülle Ihres Bartes sowie die Haare auf dem Kopf beeinflussen können. Sie werden eine allmähliche Ausdünnung über Ihren ganzen Bart und Kopfhaut wegen dieser Bedingung bemerken. Es kann eine Reihe von Ursachen, einschließlich Infektionen, hohes Fieber, große Operationen oder Influenza haben. Chronische Erkrankungen, die Bartverlust verursachen können, schließen Schilddrüsenerkrankungen und niedriges Protein oder Serum Eisen ein. Die amerikanische Akademie der Dermatologie stellt fest, dass diese Art von Haarausfall in den meisten Fällen vorübergehend ist und Ihr Bart wird allmählich zurückkehren, nachdem der beitragende Faktor entfernt worden ist.

Chemotherapie und Strahlentherapie

Körperliche Schäden an der Haut auf Ihrem Gesicht kann den ständigen Tod der Haarfollikel verursachen. Wenn deine Haut vernarbt wird, wird das Haar normalerweise nicht auf dem Narbengewebe wachsen. Chemische Behandlungen, die eine häufige Ursache für Haarschäden an der Kopfhaut sind, sind nicht so häufig unter den Ursachen für Bart Haarausfall, aber übermäßige Färbung Ihrer Bart Haare kann zu beschädigten Haaren führen.

Die Haare auf dem Kopf, Körper und Gesicht können durch Chemotherapie betroffen sein. Wenn Sie sich einer Chemotherapie unterziehen, können Sie diesen Haarausfall überall von ein paar Tagen bis zu einigen Wochen nach Beginn der Behandlung bemerken. Ihre Gesichtsbehaarung, einschließlich Bart und Augenbrauen, kann betroffen sein. Nach der CancerNet-Website, diese Art von Haarausfall ist in der Regel vorübergehend. Feine Haare sollten bald wieder anfangen, nachdem du deine Behandlung beendet hast, und dein voller Bart sollte nach drei bis sechs Monaten zurückkehren. Strahlentherapie kann auch Haarausfall verursachen. In diesem Fall ist der Haarausfall typischerweise spezifisch für den Bereich, der direkt behandelt wird. Wenn Sie Strahlentherapie auf jedem Teil Ihres Gesichts erhalten, das Gesichtsbehaarung wächst, erwarten Sie eine Glatze, die auftritt. Dieser Effekt ist in der Regel vorübergehend, kann aber dauerhaft sein abhängig von der Länge und Menge der Strahlentherapie erhalten Sie.