Was macht Brüste größer?

Pubertät und Menstruation

Die offensichtlichste Ursache der Brustvergrößerung ist die Pubertät. Während dieser Zeit des Lebens eines Mädchens beginnen die Eierstöcke, Östrogen zu produzieren. Dieses Hormon verursacht Fett in den Brüsten zu akkumulieren. Das ansammelnde Fett bewirkt, dass die Brüste nach außen wachsen, bis sie ihre erwachsene Größe erreichen. Nachdem ein Mädchen anfängt, ihre Perioden zu beginnen, kann sie vorübergehende Brustschwellung während der Zeiten des Monats erfahren, bevor sie beginnt zu menstruieren. Dieses kurzfristige Wachstum wird durch Drüsen in den Brüsten verursacht, die im Falle einer Schwangerschaft größer werden. Sobald die Menstruation beginnt, kehren die Brüste zu ihrer normalen Größe zurück.

Empfängnisverhütung und Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft, das Hormon Progesteron bereitet die Brüste, um Milch zu produzieren. Die Brüste werden durch zusätzliche fette und geschwollene Milchdrüsen größer. Die Brüste bleiben vergrößert, während die Mutter ihr Kind stillen wird. Sobald das Baby von der Muttermilch entwöhnt ist, kehren die Brüste oft wieder in ihre ursprüngliche Größe zurück oder können sogar kleiner werden. Mit einer hormonellen Methode der Empfängnisverhütung, wie die Geburtenkontrolle Pille, kann auch Brüste größer als solche Methoden enthalten Hormone, die die Auswirkungen der Schwangerschaft nachahmen. Die Nebenwirkung der Flüssigkeitsretention kann auch die Brüste quellen.

Gewichtszunahme und Übung

Da die Brüste Fett enthalten, wenn eine Frau Gewichtszunahme in Form von Fettgewebe erhält, könnten ihre Brüste auch größer werden. Übung kann die Brustgröße verringern, indem man Fettgewebe abbrennt. Die Ausübung der Brustmuskeln unter den Brüsten kann dem verlorenen fettigen Brustgewebe entgegenwirken. Größere Brustmuskeln geben die Illusion von größeren Brüsten. Starke Brustmuskeln können auch die Brüste erscheinen fester. Push-ups, Brustdrücken, Brustfliegen und Neigungspressen sind einige der vielen Übungen, die dazu beitragen können, die Brustmuskeln zu stärken.